Dr. Thorsten Schmidt-Baum

Forstwissenschaftler

Kulturlandschaftsmanagement im Partheland
Energetische Biomassenutzung
Effiziente Bioenergie für Regionen

Statement: „Städte können einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der der Biodiversität und damit auch zur Verbesserung des Stadtklimas leisten. Selbst die anfallenden Biomassereststoffe haben noch einen Wert, wenn wir diese auf geeignete Weise nutzen und wieder in die regionalen Stoff- und Energiekreisläufe einbinden.“

Zur Person: Dr. Torsten Schmidt-Baum ist Forstwissenschaftler. Sein zentrales Tätigkeitsfeld ist die Entwicklung von Bioenergiestrategien zur stofflich/energetischen Verwertung bislang ungenutzter Biomasse und deren Integration in bestehende Energie- und Stoffströme.

In den Jahren 2009-2015 wirkte er sowohl als Projektmanager als auch als Wissenschaftler in der Begleitforschung des bundesweiten Förderprogramms “Bioenergie-Regionen”: Schwerpunkte waren die Sensibilisierung für die regionale Entwicklungsmöglichkeiten der Bioenergie sowie die Umsetzung beispielhafter Projekte, die die Menschen der Region einbeziehen. Gemeinsam mit den Verbundpartnern – zu denen unter anderem auch der Grüne Ring Leipzig (interkommunale Arbeitsgruppe) zählte – wurden im Rahmen des Förderprogramms “Forschung für nachhaltige Entwicklung (FONA)“ Empfehlungen für den Schutz, die Pflege und Entwicklung von Kulturlandschaften erarbeitet. Von zentraler Bedeutung ist demnach die Etablierung eines Managements, dessen Aufgabe es ist, sowohl die Entwicklungen der Flächen und die Wirkungen verschiedener Eingriffe zu zeigen, als auch die Menschen hierfür zu sensibilisieren und zur aktiven Mitwirkung zu mobilisieren. Förderlich und überzeugend ist es, wenn das Kulturlandschaftsmanagement eigene Flächen bewirtschaftet, die als gute Beispiele präsentiert werden können. Ferner sollte das Management zwischen den Einzelinteressen von Eigentümern, Bewirtschaftern, Fachbehörden und engagierter Bürgerschaft vermitteln, um Kompromisse zu erwirken, sowie durch Beratung und Unterstützung Bewirtschaftungskonzepte zur realisieren, die die besondere Eigenart und Funktion der Flächen wiederherstellt, erhält oder weiterentwickelt.