Frau Dr. Anita Schwaier ist neues Fördermitglied von Biodiverse Stadt e.V.

Frau Dr. Anita Schwaier ist neues Fördermitglied von Biodiverse Stadt e.V.

Als neues Fördermitglied begrüßen wir Frau Dr. Anita Schwaier im gemeinnützig anerkannten Verein Biodiverse Stadt e.V.
Dr. Anita Schwaier ist promovierte Biologin. Beruflich arbeitete sie im Bereich Strahlenbiologie, in der Vertragsforschung und in der Pharmaindustrie. Nach Ausscheiden aus dem Berufsleben zog sie von Frankfurt/Main ins Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in der Uckermark. Die Themenschwerpunkte: Pestizide in der Landwirtschaft, Ökologie, Naturschutz, Einsatz gegen Massentierhaltung. Aktuell: Die drohende Genehmigung ohne Risiko-Prüfung von Nahrungspflanzen, die nach einem neuen Gentechnikverfahren  erzeugt wurden. Die Toxikologin im Ruhestand lebt im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, inmitten schöner Wälder und Seen.
Ausstellung “Irrweg Pestizide”
Mit der von ihr (Idee, Leitung, Konzeption) und der Künstlerin Sybilla Keitel (Konzeption, Illustrationen) erstellten Wanderausstellung “Irrweg Pestizide” werden auf 13 Tafeln die Probleme aufgezeigt, die aus den veränderten kulturlandwirtschaftlichen Methoden hervorgegangen sind. Die Ausstellung konzentriert sich dabei primär auf den intensiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden, welche eine große Gefahr für die Biodiversität darstellen.
Wir freuen uns, eine solch anerkannte Expertin zu unseren Fördermitgliedern zählen zu dürfen – Willkommen im Verein!